Europäer häufiger an der Tastatur als hinter der Zeitung 19 Oktober 06

Gerade bin ich über die Meldung gestolpert (via jill und klastrup’s cataclysms), dass wir Europäer [1] nun (erstmals?) mehr Zeit online mehr verbringen als mit der Lektüre von Print-Produkten (Zeitungen und Magazine). Nach den Zahlen von Jupiter Research ist die Print-Nutzung mit 3 Stunden pro Woche konstant geblieben ist, während die Online-Nutzung in den letzten zwei Jahren von 2 auf 4h/Woche gestiegen ist. Die TV-Nutzung ist ebenfalls gestiegen: von 10 auf 12 Stunden!


Den höchsten Anteil an der Online-Nutzung haben E-Mail-Nutzung und “search activities”. 22% fallen auf “Entertainment” wie Musik und Video. Genaueres gibt der FT-Artikel nicht her und Jupiter wohl auch nur, wenn man den 5-seitigen Report (!) für 750 (oder $) ordert.

Erwähnenswert:

  • Junge Erwachsene (unter 25) verbringen 6 Stunden online, 2 mit Print-Produkten und 12 vor der Glotze. Internet-Nutzung kommt mir recht niedrig vor.
  • In Deutschland sind es im Gesamt-Durchschnitt nur 2 Stunden pro Woche. Damit weniger als im Alt-Europa-[1]-Durchschnitt – in den USA sind 14 Stunden!
  • Genauso wie die ARD-ZDF-Online-Studie kommt Jupiter zu dem Ergebnis, dass das Internet die quantitative Nutzung anderer Medien nicht verdrängt, sondern sich auf das Medienzeitbudget draufschlägt.

Die Online-Zahlen unterscheiden sich teilweise recht deutlich von denen der ARD-ZDF-Online-Studie (die ja selbst nicht ganz einfach zu lesen sind): Während Jupiter bei der wöchentlichen Internet-Nutzung in Deutschland auf 2 Stunden kommt, notieren Eimeren und Frees 48 Minuten täglich. Und das sind mehr als 5 1/2 Stunden pro Woche und nicht 2. Mann, mannn, diese Zahlen!

-
[1] Genauer: Untersucht wurden nur Haushalte in UK, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland.

Tags: , , , , , ,

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.


Kommentieren?

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

&